Fachübersetzerin/Dolmetscherin bei der Übersetzung/Verdolmetschung für die ALTRAA Fachübersetzungen GmbH

24 Std. Service

+49 (0) 2161 17 96 53

info@altraa.de

Blogeintrag

Medizinische Fachübersetzungen vom Profi

von Darij Jaroscak

Damit sich der Übersetzer kein Bein ausreißen muss: Medizinische Fachübersetzungen vom Profi

„Lieber arm dran als Bein ab“, lautet ein bekanntes Wortspiel, das allerdings im Deutschen nur funktioniert, solange man es mündlich weitergibt. Und auch die Übersetzung ins Englische oder in eine andere Sprache ist kaum möglich, da hier ein „Teekesselchen“ (arm/Arm) verwendet wird, das es in der Zielsprache in vergleichbarer Weise nur selten gibt.

Der Übersetzer muss also entweder eine sinnverwandte Redensart kennen oder selbst ein passendes Sprachspiel erfinden. Das Beispiel zeigt, wie weitreichend die Sprachkenntnisse sein müssen und wie kreativ die Eigenleistung, will man sich als professioneller Übersetzer betätigen. In der Werbung benutzt man für solche Prozesse auch den Begriff der Transkreation, zusammengesetzt aus „Translation“ und „Kreation“.

Medizinische Fachübersetzungen: Übersetzungen mit Hand und Fuß
Was nach jeder Menge Spaß und Erfindungsreichtum bei der Arbeit klingt, findet seine Begrenzung, wenn es um die Übersetzung von Fachsprachen, und insbesondere um medizinische Fachübersetzungen geht. Arm dran wären nämlich Mediziner, Gutachter und Patienten, würde die Übersetzung nicht Hand und Fuß haben, weil der Übersetzer sich hierfür ein Bein ausreißen muss. Und auch die Hersteller pharmazeutischer Produkte oder die Inhaber von Online-Apotheken sind darauf angewiesen, dass professionelle Übersetzer wirklich etwas von ihrer Kunst verstehen.


Was medizinische Fachübersetzer auszeichnet

Vor dem Hintergrund, dass die Angabe „Übersetzer“ keine geschützte Berufsbezeichnung darstellt, ist es daher immer wieder ein Wagnis, sich auf Übersetzer einzulassen, ohne zu wissen, welche Qualifikation diese wirklich mitbringen. Denn um Fachübersetzer zu werden, reicht es nicht aus, „immer schon gut in Sprachen“ gewesen oder bilingual aufgewachsen zu sein.

Das Kompositum deutet bereits darauf hin, dass es sich beim Fachübersetzer um eine Person handeln muss, die sowohl sprachlich als auch thematisch kenntnisreich und erfahren ist. Für medizinische Fachübersetzungen ist es beispielsweise erforderlich,

• sich auf der sprachlichen Ebene mit Krankheiten und Symptomen zu befassen.
• das eigene Wissen und den Sprachstand beständig zu aktualisieren.
• sich in der Begrifflichkeit von Medikamenten und ihren Zusammensetzungen, von Nebenwirkungen und Empfehlungen auszukennen.
• Technologien und Techniken innerhalb von Pharmazie und Medizin zu kennen.
• sich mit medizinischen und therapeutischen Verfahren vertraut zu machen.

Häufig ist es daher üblich, dass sich medizinische Fachübersetzer noch weiter spezialisieren oder Schwerpunkte wählen und angeben, in denen sie über besonders viel Erfahrung verfügen. Denn in der Übersetzung medizinischer Texte muss die rechte (Hand) wissen, was die linke tut. Fachübersetzer haben daher idealerweise einen Abschluss an einer Hochschule erworben, mit dem die Erlangung von sprachlichen und thematischen Kenntnissen ausreichend belegt werden kann.


Anforderungen an einen medizinischen Fachübersetzer definieren

Doch ist ein Zertifikat eben nur ein Zertifikat; es einmal erworben zu haben, bedeutet nicht, dass man ein oder zwei Jahrzehnte später noch auf aktuellem Stand ist. Benötigen Sie Übersetzer für medizinische Texte, sollten Sie daher folgende Auswahlkriterien berücksichtigen:

• Welche Nachweise über Fachkenntnisse und Sprachkenntnisse existieren? Wann wurden diese ausgestellt und war der Übersetzer in der Zwischenzeit in seinem Beruf tätig?
• Falls ein Zertifikat oder Hochschulabschluss schon etwas älteren Datums ist: Hat der Übersetzer zwischenzeitlich Fort- oder Weiterbildungen besucht?
• Hat der Übersetzer bereits Referenzen vorzuweisen? Falls nicht, arbeitet er in einem Team oder für eine Agentur, der Sie Vertrauen entgegenbringen?
• Verfügt der Übersetzer über die technischen Kenntnisse, bestimmte Datenbanken aufzubauen oder zu nutzen, die für die wiederkehrende Arbeit an Übersetzungen Ihres Unternehmens benötigt werden?

Hinzu kommen natürlich generelle Auswahlkriterien, die vom jeweiligen Auftraggeber bestimmt werden, beispielsweise wie umfangreich das Übersetzungsprojekt ist, wie groß oder klein das Budget ist und wie zeitnah ein Auftrag fertiggestellt werden soll.

Ist es Ihnen zu aufwendig, all dies selbst zu überprüfen oder möchten Sie dies lieber delegieren? Können Sie es sich auf keinen Fall leisten, an Übersetzer zu geraten, die „auch mal gut“ in Englisch, Französisch, Spanisch oder einer anderen Sprache waren? Dann delegieren Sie die Auswahl der geeigneten Übersetzer einfach an uns vom Übersetzerbüro ALTRAA Fachübersetzungen. Denn wir wissen aus eigener Erfahrung, worauf es beim Übersetzen wirklich ankommt.

Zurück